septembre 01, 2005

Die grosse Ueberschreitung

Vom wilden norwegischen Küstengebirge in die weiten Hochebenen Lapplands - dies ist das Ziel unseres Treks, der uns in dieser verlassenen Gegend wie eine Expedition anmutet. Der Weg von der Ragohytta nach Westen, über endlose Felsplatten und einen unbekannten Pass ins "Land dort oben", das Padjelanta, ist das eigentliche Herzstück unserer Unternehmung.


Rucksack schultern. Uns steht die Königsetappe bevor.


Die stille Schönheit des Rago.


Brücken gibt es hier oben längst keine mehr. Doch das Bad im kalten Wasser tut unseren Füssen nur gut.


Zuhinterst im Rago gibt es nur noch Felsen. Stundenlang marschieren wir über Granitplatten. Bei schlechtem Wetter dürfte dieser Pass kaum noch passierbar sein - die rutschigen Flechten und der Nebel könnten zur gefährlichen Falle werden.



Auf der Passhöhe. Ein letzter Blick zurück, dann geht es weiter, hinein in den mythenumrankten westlichen Padjelanta.

Aucun commentaire: