janvier 13, 2006

Sprengt den Rheinfall!



Wie sich die Argumente wiederholen... Ein Gutachten von 1924 hielt fest: "Ein blühender Handel, pulsierender Verkehr und aufwärtsstrebende Industrie sind im modernen Leben so bedeutende Faktoren geworden, dass ihnen - man ist versucht zu sagen leider - manche Naturschönheiten und auf die Erhaltung landschaftlicher Reize gerichtete Bestrebungen zum Opfer gebracht werden müssen." Es ging um die Sprengung des Rheinfalls und die Industrialisierung des Bodensees.

Unser Glück: Für einmal hatten die Ewiggestrigen und Romantiker gesiegt, aus dem "schwäbischen Meer" wurde kein zweites Ruhrgebiet, und Industriebrachen, Massenarbeitslosigkeit und Vorstadtgewalt sind dem "Ländle" erst noch erspart geblieben...

Quelle: Zeit

Aucun commentaire: