juillet 09, 2006

Innenüüsa

Das Griechische, so sagt man, kenne 27 verschiedene Wörter für Liebe, und die Inuit, so ein populäres Gerücht, hätten gar 100 verschiedene Ausdrücke für Schnee. Bei uns ist es die Topographie, die zu einem reichen Wortschatz inspiriert. Einfach nur rauf und runter, rein und raus? Damit kommt man in den Bergen nicht weit. Hier ein paar Beispiele:

dert üüfi (dort oben)
doben (droben)
obefir (oben)
obennaaha (auf der oberen Seite)
obenhar (oberhalb)
firüüfi (weiter oben)
z obrischd (zu oberst)

dert aphi (dort unten)
deniden (drunten)
unnefir (unten)
unnennaaha (auf der unteren Seite)
unnenhar (unterhalb)
firaphi (weiter unten)
z foordrischd (zuvorderst)

dert inhi (dort innen)
dinnen (drinnen)
innefir (innen)
innennaaha (auf der inneren Seite)
innenhar (innerhalb)
firinhi (weiter innen)
z inndrischd (zuinnerst)

dert üüsi (dort aussen)
düüssen (draussen)
üssefir (aussen)
üüssennaaha (auf der äusseren Seite)
z ussrischd (zuäusserst)

üüfi, embrüüf (hinauf)
firüüf (weiter hinauf)
derdirüüf (den Berg hinauf)
obsi, desüüf (aufwärts)

aphi, embrin, embrinhi (hinunter)
firab (weiter hinunter)
derdirab (den Berg hinunter)
nidsi, desab (abwärts)
emmaphi (wieder hinab)

inhi (hinein)
firinhi (weiter hinein)
derdirinhi (durch das Tal hinein)
desinhi (taleinwärts)

üüsi (hinaus)
firüüs (weiter hinaus)
derdirüüs (durch das Tal hinaus)
desüüs (talauswärts)

üüfa (herauf)
derdirüüfa (den Berg herauf)
desüüfa (aufwärts)

apha, embrinha (herunter)
derdirapha (den Berg herunter)
desapha (abwärts)

inha (herein)
derdirinha (durch das Tal herein)
desinha (talwärts)

üüsa (heraus)
derdirüüsa (durch das Tal heraus)
desüüsa (talauswärts)

emmaphi (wieder hinab)
emmapha (wieder herab)
emminhi (wieder hinein)
emminha (wieder herein)
emfirhi (wieder nach vorne)
emfirha (wieder von vorne zurück)

derdirüüs (vom Tal aus ins Unterland)
innenüüsa (aus den hinteren Tälern hervor)
inneninhi (in den hinteren Tälern)
obeninnha (von oben her herunterkommend)

Aucun commentaire: