août 12, 2006

Nachrichten aus dem Schnee...

Vor ein paar Wochen stöhnte hier noch jedermann über die Hitze. Mittlerweile ist in den Bergen schon wieder der erste Schnee gefallen. Auf über 3000 m ist teilweise fast ein Meter gefallen. Meine Leute konnte das nicht beeindrucken: Ätti durchstreifte das völlig verlassene Gauli und fand dort auf dem Gletscher Reste der US-Dakota, die hier 1946 abgestürzt war.
Silvia kämpft unterdessen auf dem Faulhorn gegen Kälte, Nebel und Langeweile. Ich werde wohl eine ganze Weile warten müssen, bis ich wieder in unsere Berge kommen: Heute abend geht mein Zug nach Berlin, morgen bin ich in Polen. Die nächsten zwei Woche ist auf diesem Blog deshalb Pause, und ich möchte mich schon jetzt bei allen entschuldigen, deren Mails ich nicht mehr beantworten und denen ich nicht mehr telefonieren konnte.

Und weil ich meine geliebte Frouwe schon jetzt vermisse, verabschiede ich mich mal wieder mit einem nordischen Liebeslied:



Apocalyptica/Lind Sundblad. Far away.

Aucun commentaire: