août 03, 2006

Nebelspiel

Nebelspiel im Gental

Der Bergler steht einer Natur gegenüber, die ganz ins Unendliche führt und sich nur im kleinsten Kreise erfassen lässt. Für ihn wird der klarste Bezug zum Ungewissen und Zweideutigen, und wer die endlos langen, trüben Regentage des Sommers in unseren Tälern und Bergen miterlebte, das Dumpfe eines Bergnovembers erlitt, begreift, dass aus den Nebelschwaden immer und immer wieder Gespenster und Geister aufsteigen. Oder dass, bedrohlicher und bedrückender noch, das Grauen immer da ist und nie Gestalt annehmen will.

Eduard Renner. Goldener Ring über Uri.

Aucun commentaire: