septembre 11, 2006

Lebenszeichen

Rund zehn Tage waren wir nun im Fjell, haben reissende Flüsse durchwatet, Geröllhalden und Sümpfe durchwandert, Sturmtage im Zelt verbracht, in den wenigen Schönwetterpausen aber auch die unbeschreibliche Bergwelt des Sarek genossen. Nun sind wir wohlbehalten zurück in Stockholm, bald geht der nächste Zug in Richtung Süden. Bald sind wir wieder in alemannischen Gefilden...

Bis dann erst mal nordische Grüsse aus Downtown Sverige

Euer Wilderer

2 commentaires:

Anonyme a dit…

Satyricon spielt am 1. Oktober in Fribourg... gruss

Der Wilderer a dit…

...ich glaub, da komm ich grad aus Österreich zurück. Könnte streng werden. Aber: Satyricon!!!...