septembre 19, 2006

"licht,stille und wildnis des nordens"...

...ist wohl die poetischste Suchanfrage, über die jemand auf mein Blog gestossen ist. Sollte man schon fast als Signatur verwenden...

2 commentaires:

T.M. a dit…

Die Stille kommt einem oben in der Tundra richtig komisch vor. Als ob man etwas mit den Ohren hätte. Und das Licht wird noch mehrere Woche halten, Monsieur, bis der Eindruck dann leider langsam verblasst.

Der Wilderer a dit…

...wobei die Stille doch oft alles andere als geräuschlos ist. Der Wind, der in den Ohrmuscheln klingt, ein Fluss, der in der Ferne rauscht, das Glucksen des Moorbodens unter den Füssen - im Sarek war es eigentlich sogar richtig laut ob all den tosenden Wassern.