décembre 27, 2006

Aaltjaarswuchen

Die Feiertage sind vorbei, und im Hasli beginnt wieder die Triichelwuchen. Das rhythmische Lärmen der Chlopfen, Plumpen und Glocken hallt durch die Gassen, und in den Beizen der Dörfer lässt man bei Cheli und Minze-Zwätschgen das alte Jahr ausklingen. Ich komme wohl erst zum Ubersitz wieder in die alte Heimat. Ich kann es kaum erwarten.

2 commentaires:

Anonyme a dit…

Der Rhythmus! Die haben's wirklich raus! Richtig mächtig und lärmig kommen sie daher. Und auch hier wieder: Ein Brauch, der Sinn macht - das neue Jahr, den neuen Sonnenlauf durch die eigene Ganzheit im Ritual "anschieben". Wär' auch mal was, so durchzumachen!
Herzlichst,
Hagezusr

Der Wilderer a dit…

Ja, der Rhythmus macht's aus. Getreichelt wird ja an vielen Orten, aber äben niena esoo scheen wie im Hasli ; )