février 25, 2010

En arktischa Fiirgriebeller

Die Kälte ist plötzlich weg. Es schneit. Noch immer geht der Wind, etwas weniger als gestern, es ist nur noch -15 oder so, etwas Wind dazu. Doch der Schnee ist so trocken, dass er in wirren Wirbeln über die Strasse fliegt. Und die Böen fegen den einen oder anderen Fussgänger von der immer noch völlig vereisten Strasse. Ein Tag zum drinnen bleiben und meinen Schuler zu lesen. Das Hasli begleitet einem auch in der Arktis. Dazu etwas Madrugada, in Erinnerung an traurige Zeiten. Draussen schneit es weiter.

25.02.2010

Aucun commentaire: